Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen OK
Turmstr. 33
79539 Lörrach
07621-2318
EMail schreiben
Turmstr. 33
79539 Lörrach
07621-2318

Samstag 9.30 - 17.00

Montag bis Freitag 10:00 - 18:30 Uhr




  • sterne2.jpg
  • slider-2.jpg
  • unbenannt-1.jpg
  • kissen 2.jpg
  • Kuscheldecke
  • slider selb-2.jpg
  • slider_08.jpg
  • slider boxspring.jpg
 
Stichworte
 
Kategorie: MatratzenProdukte
Datum:  07.10.2016 13:58:45

Gut beraten: Matratzenkauf im Fachhandel

postimage
Eine neue Generation Start-Ups tritt in den Matratzen-Markt ein: Sie verkaufen ihre Produkte online und werben mit einer Standard-Matratze für alle Bedürfnisse. Kostenlose Lieferung und 100 Tage Rückgabegarantie werden als zusätzliche Services angepriesen. In diesem Blogbeitrag haben wir bereits kritisch Stellung bezogen.

Der Matratzenkauf wird in unserem Blog nicht umsonst so häufig thematisiert. Ebenso unterschiedlich, wie die menschlichen Körper sind, so unterschiedlich sind auch die Anforderungen, die eine individuelle Matratze erfüllen muss. Entsprechend passende verschiedene Modelle bietet der Fachhandel an: Matratzen aus unterschiedlichsten Materialien, teils mit vier Festigkeiten und Bezüge für verschiedene Bedürfnisse. Schnell verliert man als Kunde hier den Überblick. Verschiedene Kennzahlen können Ihnen hier zwar eine Orientierung geben – so gibt beispielsweise der Härtegrad an, für welche Gewichtsklasse eine Matratze geeignet ist. Die Bestimmung des Härtegrads ist bisher allerdings nicht normiert, das bedeutet, dass dieselbe Zahl bei unterschiedlichen Herstellern für unterschiedliche Gewichtsklassen gelten kann. Gerade in solchen Fällen ist es wichtig für den Kunden, erfahrenes und kompetentes Personal an seiner Seite zu wissen.

 

Die Beratung per Online-Chat ist nicht mit einem persönlichen Gespräch vergleichbar


Ein geschulter Verkäufer weiß außerdem, dass es nicht ausreicht, nur die perfekte Matratze zu besitzen. Erholsamer Schlaf ist ein ganzheitlicher Ansatz: Das optimal auf Sie zugeschnittene Bettsystem sollte in der Basis aus einem hochwertigen, anpassbaren Bettrahmen und einer darauf abgestimmten Matratze bestehen, hinzu kommt je nach Bedarf noch ein Nackenstützkissen. Damit alle Elemente dieses Bettsystems zu Ihnen und auch zueinander passen, werden Sie als Kunde im Fachgeschäft vermessen. Die Schlafexperten von dormabell haben speziell hierfür das dormabell MessSystem 2.0 entwickelt. Bei dieser Messung spielen nicht nur Größe und Körpergewicht eine Rolle, sondern auch die Breite Ihrer Schultern, Taille und Ihres Beckens, sowie Ihre Lordosen- und Knieposition. Diese Daten kann ein Experte dann gemeinsam mit den Angaben zu Ihren Schlafbedürfnissen analysieren und Ihnen darauf aufbauend ein Bettsystem aus dem ausgeklügelten Programm dormabell Innova anbieten. Nur im Fachhandel haben Sie die Möglichkeit, dieses individuelle System für sich auszutesten und mit anderen Produkten zu vergleichen.

Wenn Sie Ihre Matratze online bestellen, geht Ihnen dieser hilfreiche Beratungscharakter verloren: Zwar bieten die „Start-Ups“ eine Beratung mittels Chat und Telefon an, eine persönliche Bedarfsanalyse (meist mit Mess-System) mit einem geschulten Mitarbeiter ersetzt diese Online-Beratung allerdings nicht. Auch wenn Sie sich die online erworbene Matratze nach Hause liefern lassen und dort probeliegen, können Sie sich den Grund für eventuelle Unannehmlichkeiten unter Umständen nicht erklären. Sie wissen nicht, ob die Matratze zu hart oder zu weich für Ihren Körperbau ist, ob die Liegezonen Ihren Bedürfnissen entsprechen oder welche anderen Materialen besser für Sie geeignet wären.

 

Wissenschaftliche Gütesiegel sind eine Garantie für qualitativ hochwertige Produkte


Einen guten Matratzenhersteller erkennen Sie nicht nur an seinen hochwertigen Produkten und seinem geschulten Personal. dormabell z. B. arbeitet darüber hinaus mit Instituten zusammen, die die Produkte regelmäßig wissenschaftlich auf ihre ergonomischen, klimatischen oder hautsensorischen Bedingungen hin untersuchen. So wurde das dormabell MessSystem 2.0 inklusive der Matratzen und Rahmen in Kooperation mit dem renommierten Ergonomie Institut München (EIM) Dr. Heidinger, Dr. Jaspert & Dr. Hocke GmbH entwickelt. Weiterhin wird jede Matratze vom eco INSTITUT auf gesundheitlich bedenkliche Emissionen und Inhaltsstoffe hin geprüft.

Kompromisse sollte man bei der Entscheidung für eine Matratze nicht eingehen. Ein ungeeignetes Modell kann langfristig gesundheitsschädliche Folgen mit sich ziehen: Rückenschmerzen sind nur eine mögliche Konsequenz, im schlimmsten Fall leiden Sie langfristig unter Ein- oder Durchschlafstörungen. Investieren Sie also die nötige Zeit in den Kauf einer Matratze und lassen Sie sich im Fachgeschäft, bei Ihrem dormabell Händler, beraten. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken!
Datum:  29.05.2015 15:25:03

Wie groß sollte mein Bett sein?

postimage
Ein individuell angepasstes Bettsystem ist essenziell für erholsamen Schlaf. Ihr perfektes Bett sollte nicht nur an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst sein, es sollte auch Ihre persönliche Körpergröße berücksichtigen. Am erholsamsten schläft man, wenn man sich im Bett strecken kann und die Wirbelsäule ihre natürliche Haltung einnehmen kann. Außerdem sollte man sich frei bewegen können, damit man stets eine angenehme Schlafposition findet. Welche Größe sollte das eigene Bett haben, damit das möglich ist?
weiterlesen...
Datum:  20.10.2014 06:51:03

„Wir teilen alles – außer unser Bettsystem!“

postimage
Als Paar trifft man Kaufentscheidungen häufig gemeinsam – das gilt auch für den Bettenkauf. Man geht zusammen ins Bettengeschäft, liegt auf verschiedenen Bettsystemen Probe und entscheidet sich dann gemeinsam für einen Favoriten. Was den meisten bekannt vorkommen dürfte, ist von fachlicher Seite nicht zu empfehlen. Zum einen besteht gar keine Notwendigkeit, dieselbe Matratze und denselben Rahmen in beide Seiten des Doppelbetts einzulegen, weder optisch noch konstruktionsbedingt. Zum anderen bringt so eine Entscheidung viele ergonomische Nachteile mit sich. Denn wer für zwei Schläfer ein gemeinsames Bettsystem finden will, muss viele Kompromisse eingehen. Und die sollte es beim Bettenkauf nicht geben.

weiterlesen...

Die richtige Matratze – Was sie leisten muss.

postimage
Ein optimal auf unsere individuellen Bedürfnisse eingestelltes Bettsystem ist der entscheidende Faktor für einen gesunden Schlaf. Dabei spielen vor allem die biomechanischen und mikroklimatischen Eigenschaften des Systems eine entscheidende Rolle. Während ersteres die Wirbelsäulenlagerung  und Druckentlastung meint, beschreiben die mikroklimatischen Eigenschaften die Temperatur- und Feuchteentwicklung in der "Betthöhle".
weiterlesen...

Wenn die Knochen schwach werden.

postimage
Mit dem Alter ist es normal, dass es zu einer Verminderung der Knochenmasse, der Knochenstruktur und der Knochenfunktion kommt. Dieser Verfall setzt gewöhnlich langsam ab dem 40. Lebensjahr ein. Bei Osteoporose geschieht es allerdings schon früher und im Alter verstärkt. Die Folge sind Knochenbrüche schon bei geringer Belastung oder leichten Stürzen.
weiterlesen...

Optimaler Schlaf? Abgestimmte Unterfederung!

postimage
Mit Unterfederung gegen Rückenleiden

Das moderne Leben lässt den Menschen viel und teilweise schlecht sitzen. Gleichzeitig nimmt die Bewegung stetig ab. Damit steigt die Zahl derjenigen, die unter der Volkskrankheit Nummer eins leiden: Rückenschmerzen.
weiterlesen...
Datum:  08.07.2013 08:49:12

Matratzenkauf: Worauf muss ich achten?

postimage
Im Schnitt alle 8-10 Jahre ist es an der Zeit, sich eine neue Matratze anzuschaffen. Doch worauf kommt es eigentlich an beim Matratzenkauf, und wie finde ich die für mich optimale Matratze? Zuallererst ist der Grund für den Neukauf wichtig.
weiterlesen...